Jesus annehmen …

Heute wieder bei Bibel-Blog geschmökert und auf diesen Satz gestossen:

„Der Sohn des Menschen ist gekommen, zu suchen und zu erretten, was verloren ist“.
Lukasevangelium, Kapitel 19 Vers 10.
Das war seine „Mission“. Er kam zur Errettung hoffnungslos verlorener, sündiger Menschen.
Hat Er Dich auch schon retten können?“

Ja mich hat er retten können. Durch seine Gnade hat er mich die Wahrheit erkennen lassen und mein Herz berührt, damit ich sie annehmen kann. Natürlich liegt es einem dann immer wieder am Herzen die eigene Familie, Freunde oder Menschen, mit denen man ins Gespräch kommt (und Gott gibt immer wieder Gelegenheit dazu, man muss überraschend wenig dafür tun – es geschieht einfach) Jesus kennen lernen. Tja und dann lege ich mich ins Zeug und taste mich an den Menschen ran und erzähle ihm letztlich von der Wahrheit und Jesus.

Aber die Menschen wollen nicht hören. Ich kann erzählen und Bücher verteilen wie ich will. Niemand hört darauf. Man sieht mich höflich an und versucht das Gespräch wieder auf andere Bahnen zu lenken. Selbst wenn ich bekenne, dass ich diese Menschen liebe und die Wahrheit mir ins Herz geschrieben wurde von Gott (und ich sie doch nur retten will) – es nützt nichts.

Das macht mich traurig. Wenn ich diese ganze Welt sehe und erkenne, wie wenig gerettet werden, könnte ich weinen. Letztlich muss ich jedoch auch erkennen, dass ich niemanden erretten kann. Das kann nur Gott allein. Ich kann nur demütig sein und erkennen, dass für alle Menschen das Gleiche gilt wie für mich: Gottes Gnade und Barmherzigkeit alleine kann erretten.

So bitte ich Dich oh Herr, sei doch den Menschen gnädig! Erweiche ihr verstocktes Herz, dass Sie Deine Stimme hören und erkennen, dass Du der Herr bist, der Anfang und das Ende. Das Du oh Jesus für uns alle am Kreuz für unsere Sünden gestorben bist, damit wir gerechtfertigt sind vor Gott.

Bitte o Herr gib, dass Sie die Wahrheit erkennen und Jesus annehmen als ihren Herrn, damit Jesus sie retten kann! Amen!

Über Pilgerer

Du willst mehr mich wissen? Warum? Was ich Dir Dir sagen kann ist, dass Gott sich mir offenbart hat. Er hat mir die Wahrheit gesagt. Jesus ist der Erlöser der Welt! Durch seinen Tod am Kreuz hat er alle Menschen erlöst, die an ihn glauben! Du musst nur glauben! Ich glaube daran. Dennoch ist mein Leben ein Pilgerpfad. Steinig und oft falle ich hin. Daran ist nicht Gott schuld. Nein ich bin es. Ich muss Ihm nur ganz vertrauen und mich ihm ganz hingeben. Aber oft folge ich ihm nicht nach und stolpere. Von diesem Pilgerpfad berichte ich in meinem Blog.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Gebete, GOTT, Me und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

4 Responses to Jesus annehmen …

  1. Pingback: Wie stark muß mein Glaube an Gott sein? (Flensburg online)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.