Er starb für Dich!

Ein Gebet, welches ich mir von Schwester Teresa Zukiz geliehen habe. Ich finde es sehr schön und für den heutigen Tag passend. Der Tag, an dem wir der furchtbaren Leiden Christi gedenken, die Menschen ihm angetan haben. Jesus hat den Kelch des Vaters genommen und getrunken, bis der Plan Gottes vollbracht war. Er ist Gott und hat doch Menschen gebeten mit ihm zu wachen, bis andere Menschen kamen um ihn zu töten. Alle haben versagt, Gott hat alle gerettet. Du musst diese Gnade nur annehmen …

Bleibet hier und wachet mit mir.
Wachet und betet…

Ich bete für alle Zweifler
und alle Glaubenden.

Für alle Feiglinge
und alle Mutigen.

Für alle Hochmütigen
und alle Sanftmütigen.

Für alle Berechnenden
und alle Gebenden.

Für alle Verräter
und alle unerschrocken Treuen.

Für alle Ankläger
und alle Verständnisvollen.

Für alle Verlorenen
und alle, die sich finden lassen.

Für alle Kranken
und alle Gesunden.

Für alle Einsamen
und alle Gemeinschaften.

Für alle, die sich bedienen lassen
und alle, die dienen.

Für alle Hassenden
und alle Liebenden.

Für alle Verzweifelten
und alle, die unerschrocken hoffen.

Für alle Unversöhnten,
und alle, die vergeben können.

Für alle,
hat ER gebetet,
Blut geschwitzt,
sich anspucken und verhöhnen lassen,
sich Geiseln und foltern lassen,
dass niemand,
aber wirklich niemand,
sagen kann,
meinen Schmerz
kennt ER nicht.

ER litt für jeden.
ER liebte für jeden.
Er starb für Dich.

Danke Herr für Deine Liebe und Gnade! Danke Herr für Schwester Teresa und dieses wunderschöne Gebet!

Über Pilgerer

Du willst mehr mich wissen? Warum? Was ich Dir Dir sagen kann ist, dass Gott sich mir offenbart hat. Er hat mir die Wahrheit gesagt. Jesus ist der Erlöser der Welt! Durch seinen Tod am Kreuz hat er alle Menschen erlöst, die an ihn glauben! Du musst nur glauben! Ich glaube daran. Dennoch ist mein Leben ein Pilgerpfad. Steinig und oft falle ich hin. Daran ist nicht Gott schuld. Nein ich bin es. Ich muss Ihm nur ganz vertrauen und mich ihm ganz hingeben. Aber oft folge ich ihm nicht nach und stolpere. Von diesem Pilgerpfad berichte ich in meinem Blog.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in DANKE!, Gebete, GOTT, Liebe Jesu und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

7 Responses to Er starb für Dich!

  1. Josef Sefton sagt:

    Unser Schöpfer ist nicht verantwortlich für unsere Rebellion gegen Ihn.

    Diejenigen, die dem Menschensohn vertrauen und ihm gehorchen, wissen, dass er ein treuer Zeuge ist. Die Menschen können nur wahre Gewissheit erlangen, wenn sie dem Schöpfer vertrauen und ihm gehorchen. Seien Sie ermutigt, denn mit seiner Hilfe lernen wir, Verantwortung für unsere Taten zu übernehmen.

    Er lehrt uns in der heiligen Bibel, auf seinen sündlosen Sohn zu hören und wenn wir das tun, offenbart Gott uns, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben.

    Forscher für die Wahrheit, sei ermutigt denn der Sohn Gottes ist voll vertrauenswürdig und jeder, der sich aufrichtig bemüht, Ihm zu vertrauen und Ihm zu gehorchen, wird den Verdienst in dem sehen, was Er lehrte.

    Lasst uns daran denken, dass falsche Religionen nicht von Gott beschützt werden. Tatsächlich möchte er, dass seine Schöpfung aus ihnen herauskommt, weil sie seinen Namen entehren und die Menschen versklaven.

    Wir müssen von unserem Schöpfer gelehrt und geführt werden.

    Seid achtsam denn eine falsche Religion anzunehmen, ist ein schwerwiegender Fehler. Seid ermutigt, denn Christus hat den Vater im Himmel offenbart, also sollt ihr insbesondere Seine Worte studieren, die im Neuen Testament zu finden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.