Zeit II

Beim Bibelblog bin ich mal wieder auf einen tollen Artikel gestossen, der wie die Faust auf mein Auge passt. Lest Euch doch das mal durch – einfach ein geniales Bild, welches sich mir sofort erschlossen hat. Wie nutze ich nun meine Zeit? Leider bin ich immer noch sooo sehr in der Welt gefangen. Oft komme ich mir geistlich fast tot vor, weil ich zwar das Wort höre und glaube, aber irgendwie keine Werke tue.

Ich bin im vorigen Beitrag ja schon auf Jakobus 2,14 – 2,17 gestossen und dessen Worte gehen mir immer besonders ins Herz. Irgendwie fühle ich mich schuldig, wenn ich solche Glaubensvorbilder in der Bibel finde. Und dann noch der Beitrag im Bibel-Blog.

86.400 Sekunden – womit habe ich sie gestern verbracht. Einen Teil davon hab ich mit Gott gesprochen und die Bibel gelesen. Einen anderen Teil damit dieses Blog (in welchem ich über das Wort Gottes und mich selbst nachdenken will, aber hoffentlich irgendwann auch andere zum Nachdenken bringe) weiter zu schreiben.

Und dann? Dann hab ich mich einige Stunden vor die xbox gesetzt und Halo gezockt. Habe mich aufgeregt und geschrien, weil es online mal wieder nicht so klappen wollte und das ja gar nicht so sein kann. Ich glaube nicht, dass Gott im Prinzip was gegen Halo hat – aber ich denke er hat was dagegen was es aus mir macht! Ich habe die Zeit verschwendet. Es hat mir keine Freude gemacht, ich habe es auch kaum zu Ehren Gottes gemacht.

Und das ist der Punkt glaube ich. Man muss glaube ich nicht 86.400 Sekunden jeden Tag schuften und arbeiten, sich selbst geiseln. Natürlich hat Arbeit und Mühe ihren Platz und Zeit in unserem Leben. Aber ich glaube nicht, dass Gott will, dass wir unser Leben nicht genießen und uns über seine Gaben freuen. Man muss den Tag sinnvoll nutzen. Das kann auch sein ein freundliches Gespäch mit seinen Mitmenschen, ein leckeres Essen, dass man genießt oder aber einfach mal ausruhen und ein gutes Buch lesen. Man muss es nur zur Ehre Gottes tun.

Oh Herr bitte schenke mir die Erkenntnis wie ich meinen Tag Dir zu Ehren nutzen kann. Damit ich letztlich Dir mein Leben widme, indem ich einfach alles Dir zu Ehren tue! Amen!

Über Pilgerer

Du willst mehr mich wissen? Warum? Was ich Dir Dir sagen kann ist, dass Gott sich mir offenbart hat. Er hat mir die Wahrheit gesagt. Jesus ist der Erlöser der Welt! Durch seinen Tod am Kreuz hat er alle Menschen erlöst, die an ihn glauben! Du musst nur glauben! Ich glaube daran. Dennoch ist mein Leben ein Pilgerpfad. Steinig und oft falle ich hin. Daran ist nicht Gott schuld. Nein ich bin es. Ich muss Ihm nur ganz vertrauen und mich ihm ganz hingeben. Aber oft folge ich ihm nicht nach und stolpere. Von diesem Pilgerpfad berichte ich in meinem Blog.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in GOTT, Me und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to Zeit II

  1. Valentin sagt:

    Komischerweise geht es mir an vielen Tagen ähnlich. :-) Von der Arbeit heimkommen, was essen, im Internet sein, vielleicht ab und zu noch einen Film und plötzlich ist es schon fast soweit, dass man wieder schlafen gehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.