Faul

Nachdem ich jetzt schon von mehreren Leuten gefragt wurde, ob ich denn immer noch Urlaub habe, muss ich mal kurz was schreiben. Und sei es nur, dass ich im moment keine Zeit/Lust zum schreiben habe :whistle: . Es verhält sich nämlich so, dass ich an meinem ersten Arbeitstag meine Mails so durchgelesen habe. Und während ich da so entspannt saß, meinen Kaffee schlürfte und Mails überflog, da stieß ich auf eine Mail, die zum Inhalt hatte, dass mein Kollege die Abteilung verläßt und (das war der letzte lapidare Satz) ich dessen Aufgaben mit übernehmen soll :wacko: .

Tja das wars mit Urlaubserholung. Ich hab jetzt quasi 2 Jobs und versuche einigemaßen alles am Laufen zu halten und ja kein Projekt zu vergessen. Während der Arbeit mal bloggen ist also nicht mehr so und des abends schlaf ich einfach weg :cry:

Dabei hab ich einiges auf der Seele, dass ich gerne bloggen würde. Hoffe aber, ich bekomm das bald in den Griff – dann wirds schon wieder ruhiger.

p.s. ihr könntet für meine Magen beten – der Stress macht sich da bemerkbar, hoffe das wird kein Geschwür …

Über Pilgerer

Du willst mehr mich wissen? Warum? Was ich Dir Dir sagen kann ist, dass Gott sich mir offenbart hat. Er hat mir die Wahrheit gesagt. Jesus ist der Erlöser der Welt! Durch seinen Tod am Kreuz hat er alle Menschen erlöst, die an ihn glauben! Du musst nur glauben! Ich glaube daran. Dennoch ist mein Leben ein Pilgerpfad. Steinig und oft falle ich hin. Daran ist nicht Gott schuld. Nein ich bin es. Ich muss Ihm nur ganz vertrauen und mich ihm ganz hingeben. Aber oft folge ich ihm nicht nach und stolpere. Von diesem Pilgerpfad berichte ich in meinem Blog.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Me und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

4 Responses to Faul

  1. Eule sagt:

    Servus Quincy – Ja, Heidewitzka, Du bist nicht faul, sondern in einer von zunehmender Erschöpfung bestimmten Berufssituation, und es ist doch immerhin denkbar, daß Er Sich die entsprechenden Symptome gerade deshalb nicht von uns wegbeten läßt, um Dich nicht gleichsam im Strudel der durch sie angezeigten Tiefen absaufen zu lassen… – Lasse Dir Zeit und Ruhe, wir können warten ;-). Segen!

  2. Renate sagt:

    Hallo und welcome back.

    Also ich kann sehr gut verstehen. Denk bitte immer daran, dass Du so wie Du bist in Ordnung bist. Dir wurden nicht umsonst die Aufgaben übertragen. Es wird Dir zugetraut und Du machst es gut. Deshalb mach Dich nicht verrückt, mehr als arbeiten geht nicht.
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen – und auch die passenden Worte und Signale, wenn es einfach nicht mehr geht. Nach Hilfe und Unterstützung fragen gehört auch dazu. Sorge für Dich und pass auf Dich auf. Wenn Du nicht gesund bleibst, dann nützen Dir auch 2 Jobs nichts.
    Setz Dich nicht unter Druck und behalte die Sachen gut, die Du auf der Seele hast – denn wir können warten und Gott ist bei Dir, egal in welcher Situation Du Dich befindest. Das ist doch beruhigend, das zu wissen.
    Alles Gute!

  3. windhauch sagt:

    God bless you!!!

  4. Quincy sagt:

    Danke für Eure Worte – tun echt gut!!! Mittlerweile hat sich die Situation schon etwas normalisiert und es geht auch dem Magen wieder besser. Manchmal bekomme ich zwar noch Panikanfälle, aber der Herr hat mich immer wieder runterbekommen :).

    Denke bald hab ich alles organisiert und dann gehts auch im Blog wieder weiter!

    Danke nochmal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.