Bääh: Krank!

Die letzte Woche hab ich mal wieder im Krankenhaus verbracht – leider. Meine Magenprobleme haben so gar nicht locker gelassen und da der Arzt die Ursache nicht lokalisieren konnte und auch eine schlimmere Krankheit nicht ausschloss (z.B. Krebs), meinte er es wäre sicherer mich mal richtig durchchecken zu lassen.

Also hab ich die letzten Tage wirklich unangenehme Untersuchungen über mich ergehen lassen müssen. Dem Herrn sei dank haben sich die Befürchtugen meines Hausarztes nicht bestätigt. Puuh – da bin ich wirklich erleichtert. Auch wenn das Ganze nicht sehr angenehm war, so danke ich Gott für engagierte Ärzte und fast schon liebevoll pflegende Schwestern. :rose:

Leider hat man aber auch die Ursache bis jetzt nicht feststellen können – und so habe ich weiter schmerzen. Aber da ich nun weiß, dass dies keine organische Ursache hat, kann ich damit leben. Vermutlich vertrage ich irgendwelche Lebensmittel nicht – das werden die weiteren Untersuchungen noch zeigen. Es gibt sicherlich schlimmeres auf der Welt, aber wenn ihr noch ein oder zwei Bitten an den Herrn frei habt, wäre ich Euch dankbar für ein Gebet für mich.

Danke! :bye:

[Update: bitte schließt doch auch Windhauch in Eure Gebete ein, der so schwer erkrankt ist. Er braucht Eure Gedanken und Eure Gebete! Bitte betet für ihn! Danke!]

[Update2: da es in den Kommentaren immer wieder gefragt wurde: nein ich bin nicht ernsthaft krank. Alle Befürchtungen des Arztes haben sich als negativ herausgestellt. Gott sei Dank. Warum ich immer wieder absolut akute Beschwerden habe (die mich jetzt schon 2x notfallmäßig ins Krankenhaus gebracht haben) weiß momentan kein Mensch. Ich weiß jetzt, dass ich rein organisch gesund bin. Das erleichtert mich sehr. Mit den Schmerzen kann ich leben – die gehen vorbei.

Viel trauriger macht mich, was ihr so in den Kommentaren schreibt – das ist heftig. Bitte mäßigt Euch!]

Über Pilgerer

Du willst mehr mich wissen? Warum? Was ich Dir Dir sagen kann ist, dass Gott sich mir offenbart hat. Er hat mir die Wahrheit gesagt. Jesus ist der Erlöser der Welt! Durch seinen Tod am Kreuz hat er alle Menschen erlöst, die an ihn glauben! Du musst nur glauben! Ich glaube daran. Dennoch ist mein Leben ein Pilgerpfad. Steinig und oft falle ich hin. Daran ist nicht Gott schuld. Nein ich bin es. Ich muss Ihm nur ganz vertrauen und mich ihm ganz hingeben. Aber oft folge ich ihm nicht nach und stolpere. Von diesem Pilgerpfad berichte ich in meinem Blog.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Me und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

48 Responses to Bääh: Krank!

  1. Liane sagt:

    hallo Quincy geht klar, du bist in meine Gebete einbeschlossen. Habe deinen Beitrag auch nochmal bei Facebook gepostet, damit viele Christen es sehn und für dich beten.

    LG und Gottes Segen

  2. Quincy sagt:

    Dank Dir Liane! Dir auch Segen vom höchsten Gott!

  3. Optimizer sagt:

    Alles Gute-und Segen!

  4. Liane sagt:

    danke :bye: Die gebete sind unterwegs zu Gott :mail:

  5. Jesus Punk sagt:

    Hey Quincy,

    erstmal gut, dass die nix Schlimmeres gefunden habe und auch gut, dass du die Untersuchungen überstanden hast. Ich bete für dich und hoffe, dass die Schmerzen, woher sie auch immer rühren schnell wieder verschwinden!!

    Halt uns auf dem Laufenden!

    Gruß Jesus Punk :bye:

  6. Quincy sagt:

    Ich dank Euch allen! Ich hatte gestern Nacht ein merkwürdiges Erlebnis. Im Schlaf wurde ich irgendwie von Panik erfüllt – und von großer Angst und Beklemmung. Ich hatte Angst vor Krankheit, Angst davor die Dinge in meinem Leben nicht zu schaffen, zu versagen. Der Verantwortung im Beruf und für meine Familie nicht gewachsen zu sein. Ein schreckliches Gefühl. Ich fühlte mich allein und verlassen. Ich wußte nicht, was ich tun sollte – also floh ich zu Gott und sagte angsterfüllt Psalmen auf und letztlich auch (weil mir nichts anderes einfiel) einfach das „Vater unser“. Plötzlich wich die Angst der Ehrfurcht und die Panik wurde zu „Stille“. Irgendwie war es so, als wäre Gott plötzlich da in meinem „Traum“. Gott war da – wow. Das war krass.

    Mein Innerstes bebte wirklich (auch wenn sich das komisch anhört) und plötzlich wurde mir klar, dass dies das Ergebnis von Gebeten sein muss. Gebete, die für mich gesprochen werden. WOW!

    Leider kann ich mich nicht an mehr erinnern was Gott zu mir gesagt hat. Ich weiß nur, dass ich danach einfach ruhig wurde und wie ein Baby eingeschlafen bin!

    Danke für Eure Gebete! :heart:

  7. Liane sagt:

    Tolles Erlebnis mit Gott, ist ja krass, das „Vater unser“ hat echt mächtige Auswirkungen, hat mich gleich an mein Höllenerlebnis erinnert, als ich frisch bekehrt war. in der Hölle vor Panik und Angst fiel mir nichts ein außer „Jesus hilf mir“ und einen Teil vom „Vater unser“, dann war ich ganz schnell wieder in meinem Körper.

    Auch die Psalmen lesen, wenn einem gerade vor Panik nichts einfällt, weil die Dämonen einen blockieren, einfach die Psalmen lesen, super Idee Quincy, das muß ich mir merken, danke für den Tip.

    Das ist so schön, schau wie Gott dich liebt, er läßt dich nicht im Stich. Wenn eines seiner Kinder in tiefster Berdrängung ist und es ruft nach seinem Vater, ist er sofort da und wiegt einen in Sicherheit. Was soll passieren, selbst wenn wir sterben ist es unser Gewinn, dann sind wir um so schneller bei Jesus. Das ist einfach daher gesagt, auch ich bekomm manchmal Panik, wenn ich an Krankheiten und den Tod denke, :yes: wenn ich morgen z.b. sterben müßte. :unsure: Es wird glaube ich jedem komisch bei dem Gedanken, :cry: aber wenn wir uns an Gott wenden, gibt er uns einen tiefen Frieden schenken, wir müßen halt IHM vertauen, und glauben, dass es nicht schlimm sein wird, wenn man stirbt :yahoo:

    LG und Gottes Segen Liane

  8. Quincy sagt:

    „wir müßen halt IHM vertauen, und glauben, dass es nicht schlimm sein wird, wenn man stirbt“

    Ja genau das ist es – wir Menschen legen unsere ganzen Gedanken und unsere ganze Existenz in dieses irdische Leben. Dabei ist dieses Leben ja nur ein Auszug. Die meisten Menschen vergessen (oder glauben es nicht), dass Gott für uns nach diesem Leben noch etwas viel größeres und vor allem ewiges bereithält.

    Das ist für mich das, was Windhauch (bitte auch unbedingt für ihn beten: http://www.windhauch.net) so treffend zitiert hat: Glaube, Liebe Hoffnung! Glaube und Hoffnung werden vergehen, weil sich für uns eines Tages die Zusagen Gottes erfüllen. Wir sehen ihn – wir müssen nicht mehr glauben, denn er ist da von Angesicht zu Angesicht. Und wir müssen nicht mehr hoffen, denn es ist wahr geworden. Nur die Liebe, die Liebe bleibt ewig – Halleluja! :yahoo:

  9. Liane sagt:

    geht klar :good: hab es auch schon auf Facebook veröffentlicht, dass viele beten :yes:

    LG und Segen

  10. dikosss sagt:

    Hab kurz gebetet und mir kam für Dich Psalm 86 in den Sinn.
    Hast Du schon über Dich beten lassen von Ältesten?

  11. Quincy sagt:

    Hallo Dikoss,

    vielen Dank für Dein Gebet! Nein das kam mir noch nicht in den Sinn! Psalm 86 kenn ich jetzt gar nicht auswendig muss ich zugeben. Ich werde mir den mal genau ansehen. Ich danke dir sehr – es bedeutet mir sehr viel, dass Menschen für mich beten! :heart:

  12. Bee sagt:

    Hey!
    Mein Rosenkranz gehört heute abend Dir.
    Wie isset Dir sonst so? Was machen die geistlichen Übungen im Alltag?
    Ach übrigens…. es gibt keine Ausreden mehr! Ich denke, ich hatte dich schon zugequwasselt wegen Nightfever und so, oder? Wenn nicht dann tu ich es jetzt. Ich weiß, dass Nürnberg eine gute Autostunde von Dir weg ist, aber Samstag der 27.03.2010 ist ein Termin, den Du nicht verpassen solltest. Ort ist in St. Elisabeth in Nürnberg am Jakobsplatz. Wenn es ähnlich ist wie bei uns hier im Norden(hab ich grade Norden gesagt?), dann bist Du sicher einer von den Ollen, aber nicht unbedingt der Älteste. Also sei ein Mann, zieh dicke Socken an! Um 19.00 fängt die Hl. Messe an, und um 23.00 ist Schluss. Beichgelegenheit ist durchgehend (so weit ich weiß).Die Damen und Herren benötigen übrigens noch Helfer, schreiben sie. In Würzburg gibt es übrigens auch Nightfever, was ja auch nur eine Autostunde weg ist, dort allerdings erst am 17. April. Du bist also quasi umzingelt.
    Hier Photos vom Treffen in Augsburg (wo ich leider fehlen musste wegen Besuch von ausländischen Familienmitgliedern): http://gallery.me.com/chjelen#100063/DSC_7621&bgcolor=dkgrey
    Hier Twitter:http://twitter.com/nfonline
    Hier Homepage: http://www.nightfever-online.de/
    Also! Venite adoremus Dominum und zwar zügig!
    Wenn einem etwas aus dem manchmal etwas mühseligen ortsgemeinde-katholischem Alltag hilft, dann das.

  13. Quincy sagt:

    Hehe servus Bee ;). Danke für Dein Gebet. Und danke auch für Nightfever – damit hast du mich noch nicht vollgequatscht – habe noch nie etwas davon gehört – oder aber es bereits wieder verdrängt. Bin dir aber wirklich sehr dankbar für den Hinweis. Sieht absolut klasse aus. Da würde ich auf jeden Fall wirklich gerne mal hingehen.

    Ob ich es am 27. schaffe, kann ich aber nicht versprechen. Momentan passiert bei uns familiär gerade einiges, was zwischen „einfach unglaublich“ bis „Oh Herr ich brauche hier ein Wunder“ schwankt. Ich muss da geistig wirklich grad viel verarbeiten. Auch hier schwanke ich zwischen „absoluter Begeisterung“ und „absolutem Entsetzen“ und Verständnislosigkeit. Ich schreib dir dazu mehr per Mail.

    Was die Exerzitien angeht, so bin ich da wirklich begeistert. Habe das noch nie mitgemacht, aber das wird mit sicherheit mein jährlicher Begleiter durch die Fastenzeit werden! Ich liebe die Gemeinschaft mit den anderen Gläubigen, das Erzählen von Lebensgeschichten, das Nachdenken über Gott und sein Wort. Einfach Klasse!

    Du bist übrigens in den Spamfilter geraten, weil Du mehr als 2 Links angegeben hast – aber ich konnt dich ja grad no wieder rausfischeln :)

  14. Bee sagt:

    Ja, genau schreib mir ne Mail.
    Wobei ich finde, dass gerade wenn’s hektisch ist, wäre eine Anbetungsnacht angesagt.
    Ich reiche gerne das weiter, was ich auch ständig gesagt bekomme:
    Geh öfter zur Beichte. Geh öfter zur Messe.
    … und schonmal darüber nachgedacht deiner Krankheit einen Sinn zu geben, in dem Du sie aufopferst?

  15. Quincy sagt:

    Sorry Bee, bin nicht dazu gekommen dir zu schreiben. Ist momentan ziemlich hektisch. Und: es geht nicht um micht hier – ich bin nur als „Haupt der Familie“ eingebunden. Hier bin ich momentan an mehreren Fronten gebunden …

  16. XiviD sagt:

    Hoffentlich bist du nicht ernsthaft krank :rose: :rose: :rose:

  17. Andreas Leuchs sagt:

    Hast du jetzt Krebs? :cry:

  18. Oliver Brehm sagt:

    Hey Quincy,

    ich hab von geburt an eine schwere behinderung und bin eben manchmal etwas langsam. Dennoch glaube ich von tiefstem herzen an gott.Hoffe du hast kein Krebs doer so.

    Kuss

    Oliver

  19. Alfons sagt:

    Mich würde mal interessieren, wie du zu anderen Religionen stehst. Findest du Juden eher minderwertig oder akzeptierst du sie als glechwertig?

    Auch deine politische Einstellung interessiert mich, wählst du die Partei Bibeltreuer Christen oder was gibt es sonst für Alternativen?

    PS: Christian Sachs, das hat hier wirklich nichts verloren. Bitte beherrschen Sie sich.

  20. Michael Hell sagt:

    Scheiss Kirche, scheiss Christen, scheiss gläubige.

    Fahrt besoffen auto und schändet Kinder SUPER!!!
    :negative:

    Ein hoch auf die Menschenfreundliche Kirche.
    Ich könnte kotzen wenn ich jetzt noch christen sehe die stolz auf die kirche sind….

  21. Alfons sagt:

    Lasst den armen Jungen doch in Ruhe und hört auf zu spammen. Vlt wurde er als Kind von einem Priester vergewaltigt, na und? Das macht ihn noch lange nicht zu einem schlechten Deutschen.

  22. Alfons sagt:

    @Oliver: Mein Beileid.

    PS: Eine Editierfunktion wäre sehr praktisch…

  23. Michael Hell sagt:

    Ja und ein Knopf mit dem man diese Seite zerstören kann..

  24. Liane sagt:

    @michael Hell, sag mal gehts noch, würfelst alles zusammen und schmeißt es in einen Topf, so geht das nicht.

    Es gibt die Kirche, Namenschristen und Nachfolger Jesus u.v.m.

    Ich bin dank der Gnade Gottes eine Nachfolgerin Jesus, und bin aus der Kirche ausgetreten, da ich es mit meinem biblischen Glauben nicht mehr vereinbaren konnte, das ist aber eine Sache zwischen mir und Gott.

    Für den Scheiß den die Kirche gebaut hat und immer wieder baut, ist nicht Gott verantwortlich, sondern die, welche den Scheiß bauen/gebaut haben, aber auch sie bekommen Vergebung, wenn sie einsichtig sind, Jesus um Vergebung bitten und ihr Herz und Leben Jesus geben. Dann wird ER ihnen ihre Last abnehmen und sie mit seinem Blut reinigen von ihrer Schuld. So wie jeden der zu Jesus kommt.

    @alfons falls du mich meinst, für mich sind alle Menschen gleichwertig und was ich von anderen Religionen halte ? Nun ja – Jesus sagt: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, nur durch mich kommt ihr zum Vater (Gott)“ das sagt doch alles aus. Religionen und Institutionen interessieren mich nicht, die sind nicht für mich gestorben. Nur Jesus ist für mich gestorben, nur das Blut Jesus hat mich reingewaschen und nur durch das Blut Jesus habe ich Vergebung und bin mit Gott versöhnt. Nicht die Kirche, nicht die Maria Mutter Gottes, keine Rosenkränze, keine Religion, kein Papst, hat diese Vollmacht dazu, NUR JESUS. Deswegen halte ich mich auch an Jesus und meinen Himmlischen Vater und vertraue auf das was der Geist Gottes mir lehrt und das was er mir offenbahrt, damit bin ich noch nie enttäuscht worden.

    Wählen tu ich nicht, halte nichts von Politik!

    @oliver Brehm, über dein Vertauen freut sich Jesus sehr, Gott segne dich

    @Quincy, lass dich nicht hier vollspamen und drück die Löschtaste Gottes Segen und LG Liane

  25. Alfons sagt:

    Ok wenn Quincy das auch so sieht habe ich was falsch verstanden. Ich habe viele Erfahrungen mit extrem intoleranten Gläubigen gemacht. Besonders vor dem Hintergrund der NS-Zeit finde ich das eine schreckliche Entwicklung, da ich nicht mehr glauben kann, dass die Kirche damals wirklich unbeteiligt bzw dagegen war.

    Aber wenn ihr euch eher als Alternative zu der Kirche an sich seht ist das natürlich was anderes. Die etwas gehäufte Verwendung von Zitaten irritierte mich auch ein wenig.

    Dass ihr nicht politisch seid ist vlt auch besser so.

  26. Jesus Punk sagt:

    Hey Leute,

    es ist traurig, albern und dumm was ihr hier schreibt.
    Ich freue mich allerdings, dass es euch ansonsten gut zu gehen scheint und ihr nicht im geringsten wisst, was es heißt krank zu sein und Schmerzen zu haben.
    Was es heißt mit der Angst zu leben, dass etwas nicht in Ordnung ist. Was es es heißt, unzählige Untersuchungen ohne Ergebnis über sich ergehen laßen zu müssen….

    Quincy, ich hoffe es gibt was Neues bei dir und du bist okay.

    Gruß und Segen
    Frau Punk

  27. Ein Verblüfter sagt:

    „Ich freue mich allerdings, dass es euch ansonsten gut zu gehen scheint und ihr nicht im geringsten wisst, was es heißt krank zu sein und Schmerzen zu haben.
    Was es heißt mit der Angst zu leben, dass etwas nicht in Ordnung ist. Was es es heißt, unzählige Untersuchungen ohne Ergebnis über sich ergehen laßen zu müssen….“

    Ich dachte ihr seid Christen…Ihr habt doch keine angst vor dem tod….?
    Epic Fail

    „Wählen tu ich nicht, halte nichts von Politik!“

    Das ist nur zu bedauern…wie soll eine gesellschaft ohne politik überleben..Sollen alle ihr Kreuzchen nehmen und ein bisschen haleluja singen…

    Tolle vorstellung.
    Amen

  28. Bee sagt:

    Hi Alfons: Schön, dass sich Leute wie Liane dirket berufen fühlen sich von 2000 Jahren Christentum und europäischer Geschichte zu trennen, weil sie die besseren Jesus-Nachfolger sind.
    Solche Geschwister sind mir die Liebsten, die haben mit nix was am Hut und ihre eigenen Sünden, naja, sind a) schon vergeben bevor sie begangen wurden und b) so langweilig, dass sie weder das Interesse der Zeitgenossen noch späterer Generationen erwecken.
    Ich kann das nicht, weil ich die Kirche liebe mit all ihren Fehlern und Sündern. Ich habe auch mehr Sympathien für die unentschlossenen, die Zweifler, als für die hysterischen Halleluja-Hippen, die jedem TV-Angelsiten und selbsternannten Apostel hinterherrennen. Der Jesus-and-I-Two-Step ist mM ein bisschen kurz getreten und findet sich in meiner Bibel so nicht. Anyway.

    Was ich zu deinem Thema empfehlen kann ist Michael Hesemanns Buch Der Papst der Hitler trotze ISBN-10: 3867440646.
    Und die Dokumente Nostra Aetate, Lumen Genitium, Dominus Iesu und Mit brennender Sorge. Ich denke, das sind wichtige Dokumente und es ist besser zu lesen was die Kirche selber schreibt, als das, was andere Leute über sie behaupten. Die Dokumente findest Du alle auch in deutscher Sprache im Netz z.B. auf der Homepage des Vatikans.

  29. Alfons sagt:

    Nunja das Problem daran ist einfach, dass die Kirche nur die Dokumente veröffentlicht hat, die Sie veröffentlichen wollte. Wenn es nichts zu verheimlichen gibt, dann sollen sie doch alle freigeben. Das alleine macht mich schon sehr skeptisch.

    Ebenso wie gewisse Bischöfe die gegen Euthanasie aber nicht gegen Judenverfolgung vorgingen. Ich glaube einfach, dass die katholische Kirche im letzten Jahrhundert bewiesen hat, dass Sie sich lieber auflösen sollte. Von der evangelischen kenne ich jetzt nicht genug um das zu beurteilen, aber dort waren jedenfalls schonmal sicher nicht ganz so viele Nazis.

    Es ist doch momentan bei den Kindermissbrauchsfällen genau das selbe. Die Kirche vertuscht was ihr nicht passt, anstatt mal zuzugeben, dass sie gewisse Fehler macht. Der ganze Vatikan gehört abgeschafft.

    Die Jesus-and-I Nummer finde ich allerdings auch nicht viel besser. Zurückziehen von der Politik und von der Gesellschaft komplett abgegrenzt zu leben ist genauso schlimm wie die erzkonservative Haltung der katholischen Kirche.

  30. Bee sagt:

    Äh, Alfons, warst Du mal in Rom? Man kann die „Geheimarchive“ besuchen, vieles steht sogar in digitaler Form zur Verfügung.
    Und schau doch einfach mal in einem Nachschlagewerk unter Deutsche Christen nach und schau Dir mal in unserer Nationalbibliothek die Aufzeichnungen über die evang. Kirche im Dritten Reich an, Du wirst Bauklötze staunen. Leute wie Bonhoeffer waren aus der evang. Kirche ausgeschlossen worden, weil sie keinen arisierten Christus haben wollten.
    Auf der anderen Seite: Edith Stein wurde z.B. nur deportiert, weil die niederländischen Bischöfe die Katholiken zum Widerstand aufgerufen hatten, um den Vatikan unter Druck zu setzten. Schau dir die Liste vom Pfarrerblock in KZ Dachau an – wenn die Nazis in einer Sache gut waren, dann gut in Buchführung- da findest Du ganze 109 evangelische Pfarrer, die wegen ihrer Kritik am Regim im KZ gelandet waren und 2579 katholische Geistliche.
    Karl Leisners Lebensgeschichte wird dich vielleicht interessieren. Einfach googlen.
    Schau Dir die Pläne der Nazis an, wie genau sie vorhatten sich um die Katholiken-Frage zu kümmern. Nach gewonnenem Krieg versteht sich.
    Ich denke, vergessen und verdrängen findest Du bei vielen Leuten, wie es allerdings die Protestanten in diesem Land angestellt haben, von den arischen Christen zur Verfolgten Unschuld zu mutieren, ist wahrlich ein Wunder.
    Der Vatikan ist übrigens ein Staat, der wird sich genauso wenig auflösen wie Italien. Schau Dir die Geschichte an, die letzten die eine Auflösung des Vatikans haben wollten, waren die Faschisten und Kommunisten, alleine deshalb schon sollte er das bleiben was er ist. Und die Kirch, deren Mitglied ich – loud and proud- bin, kann sich nicht selber auflösen, sie hat sich nämlich auch nicht selber gegründet. And the gates of hell shell not prevail against it. Sagt ihr Gründer.

  31. Liane sagt:

    Ich kanns nicht fassen was ich hier lese und möchte mich auch nicht weiter dazu äußern, sondern mich übergeben über den Verein der sich Vartikan und kath. Kirche nennt. Genauso wie Bento gehts mir auch, was er geschrieben hat sehe ich genauso. Somit bin ich hier fertig und verabschiede mich. Gott segne euch

    http://bento-bernd.blogspot.com/2010/03/nicht-erbaulich.html

  32. Liane sagt:

    Ach noch was, ich Rufe alle Katholiken auf, endlich diesen Satinischen Verein der Kath. Kirche (Illuminaten) zu verlassen und Jesus anzunehmen.

  33. Bee sagt:

    Schuldigung, wenn ich mit Hinweisen auf historische Dokumente und die jüngste Geschichte bei dem ein oder anderen die antikatholische Ader angepiecks habe. Allerdings finde ich, man sollte sein Geschichtswissen nicht aus Romanen beziehen. Die Illuminaten, liebe Liane, waren in Deutschland eine Verein der 1776 von Herrn Adam Weishaupt gegründet wurde und als Hauptfeind die katholische Kirche und den Jesuitenorden hatte. Herr Weißhaupt war der Ansicht, dass man den absolutistischen Staat überwinden könne, wenn man den Menschen im Geiste der Aufklärung zu einem sittlicheren Wesen erzieht. Da seiner Meinung nach der Mensch von Natur aus gut ist, war ihm der christliche Gedanke, dass der gefallene Mensch durch Gott erlöst werden müsse zuwider.
    Sein Weltbild und sein Bild von Kirche auf Fiktionen wilde Verschwörugstheorien und Romane nach Machart eines Dan Brown oder Rolf Hochmut zu gründen, halte ich für wenig sinnvoll.
    Und wieder mein seit genau 10 Jahre währende Einladung den Kathechismus der katholischen Kirche zu durchforsten und mir eine aufzuzeigen, welche Lehre nicht biblisch begründbar ist. Preis ist nach wie vor ein Kasten Kölsch oder wahlweise ein Kiste Goldbären.
    Und wiederholt meine Einladung an Liane zum theologischen Diskurs per E-mail. Ich warte noch auf deine Darlegung in Sachen Rosenkranzgebete. Wo ist das unbiblische ganz und gar widerchristliche christliche hier genau zu lokalisieren? Wo er eigentlich nur aus Bibelstellen besteht.

  34. Liane sagt:

    Hier was interessantes, es sind insgesamt 11 Teile, hab sie gerade alle angeschaut, sollten sich alle mal anschauen, sehr aufschlußreich.

    http://liane-philomea.blogspot.com/2010/03/aufklarung-der-zusammenhange-von.html

  35. Bee sagt:

    Au Scheiße Liane, das mit den Verschwörungstheorien ist so alt und es wird nicht besser dadurch, dass es bei youtube eingestellt wird. Chick verbreitet ähnlichen Unsinn. Allerdings schenkt man dem – wenigstens in USA- kaum noch Gehör, nach dem aufgeflogen ist, dass sein angeblicher Kronzeuge für die Vatikan verschwörung ein Hochstabler war. Sehr lustige Geschichte, reich sind die beiden wohl auch damit geworden. Vllt. solltest Du mal die Quellen checken, bevor Du diesen Mumpitz noch weiter verbreitest.
    So naiv kann doch niemand sein, dass er den Mist auch nur ansatzweise beachtung schenkt. Der Typ ist aus seiner Lehrtätigkeit gefolgen, weil er in Südafrika an der Uni versucht hat den Keationismus wissenschaftlich zu belegen ohne die behaupteten Erfolge im Experiment je gehabt zu haben. Wo bei ich mich eh frage, wie man einen Lackmustest für göttliches Handeln entwickeln will. Der ist selbst bei den Sieben-Tag-Aventisten (dort ist er Mitglied), deren Bibelinterpretation eh schon merkwürdig ist, nicht gerne gesehen. Seine völlig zusammenhanglosen Vorwürfe gegen die UN, den Vatikan, US-Politiker und auch gegen viele protestantische Gemeinschaften gepaart mit seinem fanatischen Vegitarismus und ständig neuen Weltuntergangsszenarien lassen eher auf eine fortschreitende Persönlichkeitsstörung schließen als auf alles andere.
    Der hält sich nicht nur für einen Wissenschaftler, sondern auch für einen Propheten. Leider ist bisher keine seiner Voraussagen eingetroffen. Schade eigentlich.
    Der Typ zitiert Sätze aus UN-Reden ohne jeden Zusammenhang und versucht mit diesen Satzschnipseln zu belegen, dass der Redner mit dem Satan im Bund steht. Alter Falter, der kann also das Herz eines Menschen und seinen Gnadenstand an einem Satz ablesen. Großes Kino.
    Ich hab gedacht Du bist Christin und nicht devote Verschwörungstheorietikerin.

    Btw. ich hab immer noch nix von Dir zum Rosenkranz gehört. Du behauptest Du wärst in einer katholischen Familie aufgewachsen, die muss ja unglaublich fromm gewesen sein, wenn man Dir noch nicht mal die Grundgebete erklärt hat. Meine Familie ist so ziemlich die durchsekularisierteste Bande, die man sich vorstellen kann, aber die wissen wenigstens woran sie nicht glauben. So weit scheinst Du ja noch lange nicht zu sein.

  36. Liane sagt:

    Glaub du deiner RKK und deinem Papst und verteitige diese satanische Sekte Vartikan ruhig weiterhin, ich als Nachfolgerin Jesus, glaub das was mir Gott durch seinen Geist zeigt diesbezüglich und da geh ich keinen mm von ab.

    Gott segne Dich.

    Ende der Diskussion

  37. Liane sagt:

    ach noch was…der Walter Veith in dem Video, ist voll in Ordnung, hab von Jesus den Eindruck bekommen, dass das was er in der Videoserie Freimaurer sagt, alles stimmt.

    Beschäftige mich mit dem Thema schon länger und recherchiere hier und da und es deckt sich alles mit dem, was der Walter sagt in den Freimaurervideos.

    Deine Schreibweise und Argumentation und auch die beschuldigungen, „ich dachte du bist christin warum glaubst du sowas“ erinnern mich sehr stark an die Vorgehensweise des Feindes. Hast dich ja schon voll einlullen lassen von ihm. Was ist mit Jesus, kommt er in deinem Leben auch vor, oder ist er für dich nur eine Randfigur.

  38. Bee sagt:

    Nee, Liane, die Frage war ernst gemeint. Weil ich für meinen Teil habe den Glauben an Christus nicht von selbsternannten Prophenten wie Ellen White aus dem 19.Jahrhundert. Was sich LDS,STA,ZJ und so manche andere protestantische Gemeinschaft aus der Bibel zusammenbasteln, hat nämlich in der Tat relativ wenig mit dem zu tun, was Christentum eigentlich ist. Es ist halt nicht wie mit Nutella, dass Jesus Christus wirklich überall drin ist, wo man Christentum draufschreibt. Bei der Frage wer ist Christus für mich ist, steht doch auch die Frage im Raum, glaube ich Leuten die behaupten Visionen oder Geheimaufzeichnungen zu kennen oder glaube ich dem Zeugnis der Kirche. Wer wird wohl besser wissen, was Jesus und die Apostel gelehrt haben, als die Leute, die sie gekannt haben. Vertraue Leuten, die im 19. Jahrhundert ihre Interpretation der Bibel vorlegen, oder traue ich den Leuten in deren Gemeinden die Bibel geschrieben und zusammengestellt wurde?
    Wer hat wohl recht, wenn er die Lehre der Kirche beschreibt, wer Christus ist und was er getan oder nicht getan hat? Klemens von Rom (der dritte Bischof von Rom nach Petrus und Linus), Ignatius von Antiochien (der Mann hat z.B. Petrus und Johannes persönlich gekannt), Justin der Märtyrer (der eine der schönsten Verteidigungen des christlichen Glaubens und der heiligen Eucharistie geschrieben hat) oder glaube ich Leuten, die 1700 Jahre später eine andere Kirche und einen anderen Christus predigen? Wir haben die Briefe der ersten Christen und irgendwie sind die alle ziemlich katholisch. Wessen Zeugnis ist wohl glaubwürdiger? Leute, die sich als Sektengründer ins Rampelnlicht der Geschichte drängen oder die Märtyrer, die im Zirkus in Rom ihr Leben gaben?
    Ich für meinen Teil habe eine Beziehung zur Dreifaltigkeit Vater, Sohn und Heiliger Geist und dem Gott von dem die Bibel berichtet und dem Christus, für dem die Märtyrer Zeugnis ablegten.
    Natürlich kann Dir das alles auch egal sein, solange Du dich mit deinen Eindrücken und deinem Christusbild wohlfühlst. Warum sich um die Wahrheit Gedanken machen?
    Dein Hass auf die Kirche stört mich auch nicht weitern, nur finde ich es schade, dass Du ihn hier bei Quincy verspritzt. Ich weiß, wie schwer es manchmal sein kann die Kirche in den Niederungen des real-katholischen Gemeindealltags zu lieben, da kann man Leute, die ihren Mistkübel über einen ausleeren nicht gut gebrauchen. Aber da es ja nur, um Dich und deine Gefühle und Eindrücke geht, ist dir wahrscheinlich garnicht klar wie verletztend das für jemanden sein kann, der sich um die Kirche bemüht.
    @Quincy, sorry, dass wir dir hier den Block vollmüllen, aber ich auf die alle Kathos-sind-Satanisten/Götzenanbeiter/Freimaurer/Nazis/Whatever-Scheiße kann ich wirklich nicht.

  39. Liane sagt:

    schade dass dir jegliche Empfindungen fehlen, ich verspüre keinen Hass, gegenüber der Kirche und Katholiken, auch bei dem der den Freimaurerbeitrag hält verspüre ich keinen Hass, sondern eher das Bemühen aufzuklären. Bei dir allerdings verspüre ich das starke Bemühen die RKK zu verteitigen, anstatt dir ehrlich einzugestehn, dass du das Opfer einer großen Täuschung wurdest, du hast immer noch Zeit umzukehrn und dir das einzugestehn., auch vor Jesus.

    Ganz wichtig ist mir bei Aufklärungen, dass nicht Hass aufgrund von Verletzungen zu spüren und der Auslöser ist, sondern sachliche Aufklärung, aus Liebe. Der Herr Veith der die Aufklärung macht in dem Video, kommt mir nicht hasserfüllt rüber nach dem Motto, alle Katholiken sind Satanisten. Wenn du die Aufklärungsreihe „Freimaurer“ dir angehört hättest, wär dir auch nicht entgangen, dass der Herr Veith sagt, dass eben nicht alle eingeweiht sind und er weist auch schon von Anfang an darauf hin, dass gute Menschen gibt die ernsthaft Jesus nachfolgen wolln. Es geht um den Inneren Kreis, die Eingeweihten. Hörs dir doch selber mal an, anstatt in deiner Meinug zu verharren und weiterhin auf der falschen Seite zu kämpfen.

    So das wars nun von mir hab keinen Bock mehr, du bist mir zu festgefahren und siehst nichts, das ist schade.

    Ich verabschiede mich aus diesem Thema

    Gottes Segen und LG Liane

  40. Liane sagt:

    Warum fällt es dir so schwer JESUS zu schreiben, du erwähnst seinen Namen nicht ein einziges mal. Das läßt auch tief blicken.

  41. Liane sagt:

    ach doch entschuldigung oben steht er einmal

  42. Bee sagt:

    Liane, Du Du bist hysterisch und brauchst ne Brille.
    Mir fällt es nicht schwer Jesus zu schreiben, aber wenigstens in meiner Welt sind Jesus und Christus ein und die selbe Person und ganz nebenbei der Gründer der katholischen Kirche. Während dein Kronzeuge gegen die Kirche einer Gemeinschaft angehört, der Gründer das Ehepaar White und ein Herr Bates waren, die die Wiederkunft Christi (der auch Jesus Christus genannt)für den Oktober des Jahres 1844 voraussagten. Was nicht eingetreten ist. Übrigens nur um das mal festzuhalten, das hier ist von Deiner Seite keine Diskussion.
    In Diskusionen werden Fakten dargestellt, Meinungen ausgetauscht und die Fragen des Gegenübers geantwortet. Deine Antwort, wo der Rosenkranz unbiblisch ist, bleibt immer noch aus, stattdessen ist direkt die ganze katholische Kirche satanisch. Nur ich Schlumpf habe es, weil ja total ungebildet noch nicht mitbekommen. Die Jungs haben mich noch nicht eingeweiht.
    Ich spreche Dokumente an u.a. Dokumente aus dem Vatikan. Für den liebe Freunde von mir u.a. auch arbeiten. Den Kathechismus der katholischen Kirche, der die Glaubenslehre ausführlich darlegt.
    Von dir kommen keine Argumente aus der Bibel gegen diese Dokumente, nur ein paar Vids von einem Typen, der von seiner eigenen freikirchlichen Gemeinschaft für so unseriös gehalten wird, dass er von den Gemeinden als Prediger nicht mehr eingeladen werden darf. Wobei diese Gemeinschaft schon eine sehr … nennen wir es einmal creative Auslegung der Schrift als Grundlage ihrer Lehre hat.
    Denk doch einfach mal einen Augenblick nach, wäre die Kirche das, was Du behauptest, dass sie sei. Wie groß wäre die Chance, dass Veith dann noch Vorträge halten könnte und Videos von ihm im Netz wären? (Oh, ich vergass aufgrund einer Anzeige, die nich von der Kirche kam, ist sein Konto bei Youtube gesperrt worden.) Wie geheim, kann ein Geheimnis sein, wenn es auf Youtube steht?
    Ich möchte von Dir immernoch aufgezeigt haben wo die Lehre der katholischen Kirche, so wie sie im Katechismus steht, nicht mit der Bibel vereinbar ist. Gleiches gilt für den Rosenkranz.
    Ich habe übrigens meine ganz eigene Theorie darüber, warum Leute alles mögliche anstellen, um den Glauben an die Kirche zu erschüttern. Aber, dass ist eine Theorie, die ich nur jemandem unterbreiten darf, der eingeweiht ist.

  43. Ein weiterer Verblüfter sagt:

    Seid ihr noch ganz in ordnung?

    Keinen interessiert es was ihr hier schreibt…Geht in eure Kämmerchen zurück und sagt 25 mal das Glaubensbekenntnis und gut ist….

  44. Quincy sagt:

    Man was geht denn hier ab? Ich konnte ein paar Tage lang nicht on kommen, weil ich meine Frau pflegen musste, die leider unter sehr schweren Rückenschmerzen leidet und im Augenblick keine Medikamente nehmen kann. Und dann schaut man mal wieder rein und was muss man sehen?

    Also dass hier irgendwelche Leute mit dem Glauben an Jesus nichts anfangen können blödsinn schreiben, dass ist ja normal. Dass hier irgendwelche Leute die Sünden anderer Menschen (Kinderschändung und Co.) einfach dazu benützen es sich einfach zu machen (die Christen sind ALLE schlecht) ist doch bekannt – darüber rege ich mich einfach nicht mehr auf. Das Leute hier schreiben, die aufgrund ihrer eigenen unglaublichen Intelligenz (oh ja können ihr Leben nicht bis zum nächsten Tag überschauen, aber klüger als Gott sein wollen) entschieden haben, dass es keinen Gott gibt und die Gläubigen auslachen und verspotten, dass schreckt mich nicht (aber: beleidigen lassen muss ich mich auf meinem Blog nicht – einige Kommentare werden hier gleich verschwinden! Sorry Leute was bildet ihr Euch ein! Wer mich beleidigen möchte, der kann sich gerne mit mir treffen. Dann red ich mal mit Euch über Jesus und dann könnt ihr mir die Sachen nochmal persönlich an den Kopf werfen, wenn ihr mutig genug seid).

    Was mich aber schreckt, dass hier zwei Glaubensschwestern so aufeinander losgehen. Was soll das? Hier muss ich wirklich sagen schämt Euch, denn wo ist hier die Liebe? Mir fallen zig Sätze von Jesus ein die hier wie die Faust aufs Auge passen – leider im negativen!

    Es beschämt mich zutiefst, dass hier solche Schlammschlachten ausgefochten werden im Namen Jesu! Denn dies ist nur Öl für das Feuer derer die hier auch geschrieben haben!

    Was könnten wir Christen erreichen, wenn wir uns nicht so sehr auf unsere Gegensätze und Probleme beschränken würden, sondern unseren Blick ganz auf Jesus richten würden. Leider spielen wir Christen stets selber Jesus und versuchen den anderen Denominationen die Stacheln aus den Augen zu ziehen. Würden wir Jesus mit ganzem Herzen suchen, so würde er dass schon selber tun. Was hätten wir für Kraft und was wäre das für ein Segen.

    Man was für ein Leib, was für eine Braut …

  45. Hi Quincy, von hier aus herzliche Grüße an Deine Frau und der Wunsch nach und das Gebet für gute Besserung! Segen!

  46. Quincy sagt:

    Dank Dir Rolf! Sorry kann jetzt gar nicht mehr sagen zu – bin wegen oben immer noch etwas verstört!

  47. Liane sagt:

    tut mir leid :-(

    wünsche deiner Frau auch gute besserung und Gottes Segen, werde sie in meine Gebete mit einschließen

    GS und LG Liane

  48. Josef Sefton sagt:

    Vielen Dank, Quincy, für deine ermutigenden Worte auf der frohebotschaft Site.
    Gott sei gepriesen, dass es dir und auch deiner Frau wieder viel besser geht.
    Gottes reichen Segen dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.