Wir sind Helden

Ich wurde und werde immer wieder gefragt, warum wir Christen denn nicht einfach unsere Klappe halten können. Wieso müssen wir immer und immer wieder damit anfangen die Menschen zu nerven und wieso können wir diesen Jesus nicht einfach mal weglassen.

Das Leben lässt sich doch auch so genießen. So ganz ohne uns und vor allem ohne Jesus.

Neee – können wir nicht – sorry. Der Grund ist ganz einfach! Wir sind Helden – wir können nicht anders :)

Es ist wie in einem Actionfilm. Der Held wacht auf und weiß, dass die Welt untergehen wird (Bombe explodieren wird, Seuche ausbreiten wird – was immer). Er ist der einzige der diese Information hat. Er hat nun genau 2 Möglichkeiten – er kann die Welt untergehen (Bombe explodieren …) lassen und fröhlich seines Weges gehen. Aber Helden machen sowas nicht (schon gar nicht in Actionfilmen). Der Held versucht die Welt zu retten. Er ist der einzige der die Information hat und deshalb erzählt er sie weiter, versucht Verbündete zu finden um soviele wie möglich zu retten.

Jeder wäre enttäuscht wenn der Held anders handeln würde und man kann gar nicht glauben, wieso die anderen dem Helden nicht glauben. Man selber würde selbstverständlich sofort handeln.

Christen geht es genauso! Sie wissen, dass diese Welt untergehen wird. Sie wissen, dass es nur einen Weg gibt, eine Lösung, eine Rettung – und das ist Jesus. Ich weiß, dass die einzige Rettung für Dein Leben Jesus heißt! Nur durch ihn bist du gerettet. Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben – auch für Dich! Jesus liebt DICH und möchte, dass DU gerettet wirst.

Welche Rettung denn schon wieder? Dir gehts doch gut und alles ist in Ordnung. Das kommt daher, weil die Menschen das Leben hier als den Maßstab der Dinge ansehen. Und solange das gut läuft bzw. der Bauch gut gefüllt ist, ist alles andere egal. Dieses Leben hier ist aber nicht das Maß aller Dinge. Eines Tages wirst Du dich vor Gott rechtfertigen müssen. Er ist ein gerechter Gott und Du kannst nicht bestehen vor ihm. Deine Rettung ist Jesus, denn durch den Glauben an ihn bist Du gerechtfertigt vor Gott.

Jesus ist auch für Dich gestorben, für deine Sünden, für deine Schuld. Nimm ihn an und glaube an ihn, er macht dich frei! Amen!

Über Pilgerer

Du willst mehr mich wissen? Warum? Was ich Dir Dir sagen kann ist, dass Gott sich mir offenbart hat. Er hat mir die Wahrheit gesagt. Jesus ist der Erlöser der Welt! Durch seinen Tod am Kreuz hat er alle Menschen erlöst, die an ihn glauben! Du musst nur glauben! Ich glaube daran. Dennoch ist mein Leben ein Pilgerpfad. Steinig und oft falle ich hin. Daran ist nicht Gott schuld. Nein ich bin es. Ich muss Ihm nur ganz vertrauen und mich ihm ganz hingeben. Aber oft folge ich ihm nicht nach und stolpere. Von diesem Pilgerpfad berichte ich in meinem Blog.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Glauben und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

11 Responses to Wir sind Helden

  1. Siegfried sagt:

    Jesus weg lassen? Ich glaube, da wäre es einfacher und sinnvoller, meinen Kopf weg zu lassen :)

  2. quincy sagt:

    Sag ich doch – wir können nicht anders :D

  3. Bee sagt:

    Ganz ehrlich, ich kann die Leutz, die einen ständig und völlig ungefragt mit ihrer Version von Jesus zuschwallen, auch nicht gut leiden. Wir hatten mal ne Aushilfe, die sich ausgerechnet mich als Bekehrungsopfer ausgesucht hat. Nein, und nein danke wurden da völlig ignoriert. Das war icht schön.
    Für meine Kollegas war das ein ziemlich lustiges Schauspiel, die Herren kennen mein Temprament und hatten Wetten laufen, wann ich mal so richtig austicke.

  4. quincy sagt:

    Lach – ja da haste Recht, da hätt ich auch mit gewettet :). Ich wollte hier auch nicht sagen, dass man allezeit und ohne Unterbrechung die Leute vollsülzen soll. Ich denke der Herr gibt einem schon die Gelegenheit dazu und dann sollte man nicht nur zu seinem Glauben stehen, sondern auch dem anderen die Botschaft weitergeben.

    Das muss jeder selber wissen.

    cu Quincy
    p.s. an deiner letzten Mail knabbere ich immer noch. Meiner Meinung nach tust Du den anderen massiv unrecht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch keine Worte für eine Antwort gefunden habe – ich weiß nur, dass eine kommen wird…

  5. Bee sagt:

    Äh… ach übrigens Siegfried, dass was Du auf deinem Blog über die Brasilien-Story stehen hast, ist schlichter Unsinn.
    Hier gibt es die Übersetzung eines offenen Briefes zu dem Thema. http://rorate-caeli.blogspot.com/2009/03/brave-statement-of-brave-priests-to.html

    Ich denke, auch Bloggern darf man Nuhrs Tip weitergeben: Wenn man von nix ne Ahnung hat, einfach mal … :-)

  6. Sabina sagt:

    … das ist ja cool geschrieben :-)

  7. May sagt:

    Echt eine coole Art die Sache zu sehen!
    Ich finde es stark, wie unverblümt du die Wahrheit schreibst.

  8. Pilgerer sagt:

    Danke May ;). Sicherlich ist es aber jetzt nicht so, dass wir uns als „Helden“ verehren lassen sollten – vielleicht meint „Reine Gnade“ das mit seinem Kommentar (sorry – so recht verstehe ich ihn sonst nicht). Jesus ist unser König – ihm gebührt alle Ehre.

    Jedoch sollten wir Christen auch nicht immer so ängstlich mit gesenktem Kopf rumlaufen. Wir sind die Heiligen Gottes. Wir können frohen Mutes unseren Glauben bekennen.

    Zu den Beiträgen von Bee weiter oben ist mir noch ein Satz von Jesus aus Mathäus 10.14 eingefallen: „Und wenn jemand euch nicht aufnehmen noch eure Worte hören wird – geht hinaus aus jenem Haus oder jener Stadt, und schüttelt den Staub von euren Füssen.“

    Wenn jemand die Botschaft von Jesus nicht hören will, dann kann ich ihm nicht helfen. Ich kann ihm nur von Jesus und der Rettung erzählen. Will er sich aber nicht helfen lassen, so kann ich nichts tun (nur Gott kann hier noch wirken). So verstehe ich das.

    Also dringe ich nicht weiter in ihn.

  9. Reine Gnade sagt:

    Schauspieler sind im allgemeinem nicht Helden. Ganz im Gegenteil benehmen sie sich oft sehr unverantwortlich.
    Du schreibst: der Held versucht die Welt zu retten.
    Das ist falsch. Schauspielen ist schauspielen. Ehe wird unser Denken von Schauspielern geschädigt als geheilt.

    Wieso können wir diesen Jesus nicht einfach mal weglassen? Warum können wir Christen denn nicht einfach unsere Klappe halten?

    Weil die Lage sehr ernst ist! Gerade Du, ungeretteter Mensch, brauchst Rettung. Ja, liebe Blogleser, wissen Sie, dass es nur einen Weg gibt, eine Lösung, eine Rettung – und der Retter ist Gottes Sohn.

  10. Pilgerer sagt:

    Du da hast Du mich falsch verstanden. Es ging in keinster Weise um Schauspieler oder Idole menschlicher Art. Es ging schlicht um die Geschichte, um Helden. Diese sollten jedoch nie in den Vordergrund rücken. Es ging schlicht um Menschen, welche versuchen eben in einer bestimmten Sitution das Beste draus zu machen, um Helden halt. Um die Sam Gamdschie’s, die die Frodo’s zum Schicksalsberg tragen.

    Mir ging es also nicht um Bruce Willis oder so. Sondern um den Gedanken, dass auch wir Christen die Welt als verloren sehen. Dass wir wissen, dass Sie untergehen wird. Das wir wissen wer die Lösung ist. Die Rettung der Menschheit ist für uns eben nicht ein Ring oder der rote/blaue Draht an einer Bombe. Die Lösung für die Menschen ist Jesus. Und wir sind die Verkünder dieser Botschaft. Deshalb sind wir Helden. Es war in diesem – übertragenen – Sinne gemeint, mit Schauspieler wollte ich uns nicht vergleichen.

    Sorry, wenn dies nicht so rausgekommen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.